Orthonyxie (Nagelspangentechnik)

Mit dieser konservativen und unblutigen Behandlungsmethode, werden eingewachsene Nägel (Unguis incarnatus) mittels Spangentechnik korrigiert.

Wenn nach einer kurzen aber gründlichen Untersuchung der Füße feststeht, dass die Nagelkrümmung abnorm oder krankhaft ist und Schmerzen verursacht, dann kommt die Orthonyxie zur Anwendung.

Um die unterschiedlichsten Nageldeformationen optimal behandeln zu können, bieten wir neben der Ross-Fraser-Spange auch folgende Nagelkorrekturtechniken an:

  • Original 3TO-Spange,
  • COMBIped Draht-Klebe-Spange

Ähnlich wie bei Zahnspangen wird ein kleiner Bügel aus Chrom-Federstahl auf den Nagel aufgebracht – eine schonende Alternative zu schmerzhaften operative Eingriffen (auch in Härtefällen). Darüber hinaus gibt es weitere Vorteile:

  • Die Behandlung ist einfach, sanft und wirkungsvoll.
  • Die Spange wird individuell angepasst.
  • Sie beeinträchtigt im Alltag nicht und sogar Sport kann bedenkenlos betrieben werden.
  • Die Betroffenen empfinden rasch eine Erleichterung, die dann zu einer Langzeitbesserung führt.

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass die Behandlung einen längeren Zeitraum in Anspruch nimmt, bis der Nagel einwandfrei korrigiert ist.

Weitere Informationen auf einen Blick